Mecklenburgische Seenplatte, 11.12.2018 – Kreistag stimmt mit großer Mehrheit dem Antrag zur Entprivilegierung der Windkraft zu !

Walow, 20.11.2018 – Forderung nach Abschaffung der Privilegierung von Windkraftanlagen in den Außenbereichen der Gemeinden übergeben
21. November 2018
Mecklenburgische Seenplatte, 11.12.2018 Im Kreistag kam es gestern zu einer denkwürdigen Abstimmung zum Antrag von Norbert Schumacher, Mitglied des Kreistages und Vorsitzender der Partei FREiER HORIZONT. Dieser hatte im September die Mitglieder des Kreistages aufgefordert, sich der Bundesratsinitiative von Brandenburg zur Entprivilegierung der Windkraft im §35 BauG anzuschließen. Die Entprivilegierung der Windkraft im Außenbereich hätte zur Folge, dass die Gemeinden über die Errichtung von Windkraftanlagen im Gemeindegebiet mitbestimmen können.
Dementsprechend groß waren die Emotionen, die dann in den Beiträgen der Kreistagsmitglieder zu spüren waren. Die GRÜNEN wehrten sich gegen die Mitsprache der Gemeinden, da sie befürchten, dass es dann zum unkontrollierten Ausbau der Windkraft käme. Ähnlich sahen es Vertreter der LINKEN. Die CDU sowie andere Kreistagsmitglieder jedoch unterstützten den Antrag, denn ihnen ist wichtig, dass nach fast 20 Jahren Entmündigung und Windkraftausbau in M-V, die Bürger vor Ort selbst darüber entscheiden können müssen. So wurde der Antrag mit großer Mehrheit (30 Ja gegenüber 8 Neinstimmen) angenommen. Nun haben die Vertreter des Bundesrates die Möglichkeit, die Energiewende in richtige Bahnen zu lenken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.