Rostock, 19.11.2018 – PRESSEMITTEILUNG FREiER HORIZONT & offene Listen zur Kommunalwahl 2019

PRESSEMITTEILUNG FREiER HORIZONT & offene Listen zur Kommunalwahl 2019



Die Kommunalwahl 2019 ist wegweisend für die Zukunft Mecklenburg-Vorpommerns. Dazu fand am 17. November 2018 in Rostock der Parteitag des FREiEN HORIZONT statt und hat folgende Beschlüsse gefasst:

Offene Listen und Hotline

Die Bürgerinnen und Bürger sind der Programme der sogenannten etablierten Parteien überdrüssig, da von solchen Programmen nach der Wahl ohnehin nicht viel umgesetzt wird. Der Polarisierung der Gesellschaft ist entschieden entgegenzuwirken. Daher muss die Demokratie endlich wieder von echter Mitbestimmung durch Bürgerinnen und Bürger geprägt sein. Der FREiE HORIZONT wird daher zur Kommunalwahl 2019 engagierten Bürgerinnen und Bürgern über offene Kanditaten*listen die Möglichkeit bieten, sich aktiv in kommunalpolitische Entscheidungen einzubringen. Dazu ist keine Parteimitgliedschaft erforderlich. Insbesondere auch Vertreter* aus Bürgerinitiativen und V ereinen sind herzlich eingeladen. Dabei muß es längst nicht nur um Windkraft gehen, auch Bürgerengagement beispielsweise gegen zerstörerische Agrarindustrie, Massentourismus, Wohnungsnot, Bildungs- und Pflegenotstand sind für uns Themen. Wir beraten alle Interessenten* im Vorfeld und stehen Kandidaten* mit Rat und Tat zur Seite - auch nach der Wahl! Dazu hat der FREiE HORIZONT ab sofort eine kostenlose Hotline unter 0800 3570951 eingerichtet.

Beschluss zu Kooperationsgesprächen

Der FREiE HORIZONT hat in den letzten Monaten Sondierungsgespräche mit verschiedenen demokratischen Parteien geführt. In Bezug auf den Parteizusammenschluss der Bürger für Mecklenburg-Vorpommern (BMV) und der Freien Wähler wurde vor allem angesichts der deutlich rechtskonservativ ausgerichteten politischen Agenda dieser AfD-light beschlossen, keine gemeinsamen Listen mit diesem Bündnis zu etablieren. Mit diesem Parteitagsbeschluss stellen wir noch einmal ausdrücklich klar, dass wir uns als Partei der Mitte verstehen. Einer landesweiten Zusammenarbeit mit anderen demokratischen Kräften gegenüber bleibt der FREiE HORIZONT aufgeschlossen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.